Gästebuch

An dieser Stelle haben Sie die Gelegenheit, uns und anderen Mitseglern Ihre Eindrücke, Kommentare und Erfahrungen mitzuteilen.

 

Wenn auch Sie einen Eintrag für das Gästebuch haben, senden Sie Ihre Mail bitte an:

 

info@segelreisen-hering.de

 


 

From: St.
Sent: Wednesday, October 25, 2017 12:57 PM
To: Segelreisen Hering
Subject: Aw: Segeltörn Malaga - Gran Canaria
 
Hallo Michael,
gerne gebe ich Dir ein Feedback zum dem Törn Malaga - Cran Canaria. Die Informationen zum Törnbeginn waren wie gewohnt Tip - Top. Die Magic Star kannte ich ja schon - ein sehr schönes Boot.
Der Törnbeginn war von der Wettervorhersage etwas beeinflusst, da bei Madeira ja der Sturm vorbeigezogen ist. Das Zwischenziel Madeira wurde nicht angefahren, was ich voll mit unterstützt habe und auch auf eine breite Zustimmung der Mannschaft gestossen ist - auf Schlechtwetter hatte niemand Lust.
Für mich persönlich war Gibraltar der Höhepunkt - dort auf den Felsen wollte ich mal hin - und auf die Durchfahrt der Strasse von Gibraltar war ich auch sehr gespannt.
Die Strasse von Gibraltar haben wir souverän mit der Fock bei rund 30 kn Wind und 8 kn Fahrt durchfahren, ein tolles Erlebnis - der teilweise wiedersprüchliche Seegang zum Wind war interessant.
Zu den Kanaren brauchten wir insgesamt sechs Tage mit fünf Nachtschlägen - was aber kein Problem darstellte. Die Kanaren sind auch sehr schön, und die gewonnene Zeit aus Madeira ermöglichte uns ein etwas intensiveres Inselhopping - es ging über Lanzarote - La Palma - Gomera - Teneriffa zu unserem Ziel Cran Canaria.
Der Inseltag auf La Palma war sehr schön, in einem Mietwagen fuhr unser Skipper Philipp bei bestem Wetter mit uns quer über die Insel.
Unser Skipper Philipp Hermann hatte auf dem ganzen Törn alles voll im Griff. Er hatte ständig die Übersicht über Törn - Wetter - Mannschaft - wie gesagt Tip - Top.
Die Mannschaft war sehr homogen - kein Quertreiber dabei - kaum Reibereien.
Gruß, St.

 

 

From: T. K.
Sent: Tuesday, October 24, 2017 7:59 PM
To: Segelreisen Hering
Subject: Aw: Segeltörn Malaga - Gran Canaria mit
“Magic Star” und Skipper Philipp
 
Sehr geehrter Herr Hering,
es war ein sehr spannender und schöner Törn von Malaga - Gran Canaria.
Wir hatten alles dabei von Starkwind bis Flaute, Delphine und Grindwale und selbst gefangene Fische.
Phillip ist ein sehr umsichtiger und aufmerksamer Skipper, der zu jeder Zeit weiß, was er zu tun hat.
Besonders bei den anstrengenden Nachttörns ist Phillip permanent an Deck, um die AIS Daten zu sichten und für die Sicherheit der Crew und den Rudergängern zu sorgen. Gern wieder, freue mich auf den nächsten Törn mit Euch
 
beste Grüße
Thomas

 


 

 

From: S
Sent: Thursday, June 29, 2017 10:35 PM
To: info@segelreisen-hering.de
Subject: Re: Magic Star, Crew Photo
 
Lieber Skipper, liebe Crew,
nach den beeindruckenden Ausfuehrungen von Heiner ueber Himmelsplaneten, Positionen und Ananas (vor Allem stehe ich nur staunend davor) schicke ich Euch heute unser Crew Photo.
Ich verfolge zur Zeit noch den Weg, wie die Magic Star sich ihren Weg ueber Brighton, Dover in das Gebiet von Harwich bahnt und mache in Gedanken noch einige der Mannoever mit. Viele Erinnerungen haben sich tief eingegraben - und so soll es auch sein.
Ganz liebe Gruesse und weiter gute Fahrt an Robert bis Emden
Stephan

 

 

From: Rudolf H.
Sent: Saturday, May 20, 2017 3:29 PM
To: 'Segelreisen Hering'
Subject: Transatlantik
 
Hallo Michael
Nach einer tollen und geglückten Atlantiküberquerung hat uns der Alltag wieder eingeholt. Leider.
Ich möchte auch hier nochmals erwähnen, dass wir 2 tolle Skipper hatten und uns (Julia und mir) die Reise sehr gut gefallen hat. Für uns war es sicher nicht die letzte Atlantiküberquerung.
Mit nautischen Grüssen
Ruedi H.

 


 

 

From: Rolf R.
Sent: Thursday, May 04, 2017 10:56 PM
To: info@segelreisen-hering.de
Subject: Lissabon - Vigo
 
Hallo Herr Hering,
ich bin gerade mit Skipper Dirk auf der “Pegasus” von Lissabon nach Vigo gesegelt, mein dritter Törn mit Hering und wieder super!
Die Crew war nett, Dirk war kompetent und nett, das Schiff in einem guten Zustand.
Ich habe mich immer sicher gefühlt! Jederzeit wieder!
Beste Grüße, Rolf R.

 


 

 

From: Mike S
Sent: Wednesday, March 08, 2017 4:54 PM
To: info@segelreisen-hering.de
Subject: Kap Hoorn Törn im März 2014 mit der SM Australis
 
Sehr geehrter Herr Hering,
obwohl seit meinem Törn nun schon drei Jahre vergangen sind, so denke ich doch sehr oft an die unvergesslichen Tage am "Ende der Welt" zurück… und darum schreibe ich heute mit „etwas“ Verspätung.
Angefangen beim ersten Gespräch ein Jahr vor dem Törn mit Ihnen in Ihrem Büro, in dem Sie mich in meinem Entschluss bestärkten und gleichzeitig fachkundig berieten… über die Buchung und Vorbereitung… und natürlich dem unvergesslichen Törn selbst, der das größte Abenteuer meines Lebens darstellte und dessen unvergessliche und unvergleichliche Bilder ich noch heute regelmäßig bestaune… hat einfach alles phantastisch funktioniert.
Und der Hammer: die (wenigen) Sachen, die nicht rund liefen (NEIN, es war nie Ihre Schuld oder die von Wolf Kloss!!!) machten das Abenteuer noch schöner, noch intensiver, noch unbeschreiblicher!
Am besten erklären lässt sich seine Nachwirkung vielleicht mit dem Umstand, dass ich bei immer wieder auftretenden Fragen nach einer Wiederholung dieses Trips jedesmal ablehne: ICH KANN MIR EINFACH NICHT VORSTELLEN, DASS ES NOCH BESSER WERDEN KÖNNTE!
Vielen Dank für ALLES!!!
Mike S.

 


 

 

From: info@st...
Sent: Wednesday, March 08, 2017 1:53 PM
To: info@segelreisen-hering.de
Subject: Santa Maria Australis - Törn Kapstadt - Punta del Este/Uruguay 2016
 
Hallo Herr Hering,
der Törn war ein super Erlebnis, der Skipper Wolf Kloss ist ein absolut klasse Typ – einfach nicht aus der Ruhe zu bringen, egal wie das Wetter gerade ist.
Die Route Kapstadt – Namibia ( Lüderitz ) nach Punta del Este – insgesamt 32 Tage auf See ist natürlich ein Traum.
Kurz gesagt: Es war wunderbar
Peter St.

 


 

 

Betr.: Segeltörn auf der Magic Star vom 1.10 bis 8.10.16

Lieber Michael Hering, liebes Hering-Team,

ich hatte einen wunderbaren Törn von Faro/Portugal durch die Strasse von Gibraltar bis Malaga.

Ein faszinierendes Revier auf einem ganz hervorragend ausgestatteten, technisch perfekten Schiff.

Der Skipper Robert hat eine ausgezeichnete Revierkunde und strahlte allezeit Sicherheit und Umsicht aus. Auch die schwierigsten Hafeneinfahrten bei Nacht hat er mit Ruhe und Sicherheit angesteuert.

Wir hatten von Allem etwas: Wind bis 32 kn im 3. Reff bis Schwachwind  mit Spinnaker.

Es war ein herrliches Erlebnis mit einer bunt gemischten, lockeren und lustigen Crew.

Auch im Vorfeld war alles bestens organisiert und die Anreise perfekt beschrieben.  Die Empfehlung zu Yachtpool brachte optimale Flugangebote.

Viele Grüße und bis zum nächsten Törn

Brigitte

 


From: Bernd K.
Sent: Wednesday, June 29, 2016 11:38 AM
To: 'Segelreisen Hering'
Subject: Azoren-Segeltörn MS 11/2016
 
Liebes Hering-Team,

recht stürmisch ging es zu auf unserem Azoren-Törn Ende Mai. Unsere Crew passte unter der Obhut von Skipper Fabian perfekt zusammen. Durch das Tiefdruckgebiet mit Sturm, Regen und guten Wellen hatten wir alle ordentlich zu tun, langweilig wurde es nie.

Die MAGIC STAR ist eine hervorragende Yacht, sicher, komfortabel und sehr gut gepflegt. Fabian hat mit uns die maximalen Möglichkeiten der Route ausführlich besprochen und auch unsere Wünsche berücksichtigt. Er ist ein netter und ruhiger Segelprofi. Gerne segeln wir wieder einmal mit ihm.

Kulinarisch wurden wir mehrmals von unserem Schweizer Mitsegler Kurt verwöhnt. Das Rinderfilet von Santa Maria hat mindestens einen Stern verdient! Die angelaufenen Inseln Terceira, Graciosa, São Miguel und Santa Maria sind wunderbar und haben ein einzigartiges Flair.

Auf alle Fälle kommen wir gern wieder und suchen uns demnächst eine etwas wärmere Region aus, um auch mal das Ölzeug gegen Badesachen und Taucherbrille zu tauschen.

Schöne Grüße,
Rosi & Bernd

 


 

 

From: Chris L.
Sent: Tuesday, June 21, 2016 10:16 AM
To: info@segelreisen-hering.de
Subject: Segeltörn 10/2016 - 11-tägig - Horta/Azoren -> Angra, Terceira
 
Lieber Michael, lieber Fabian,

als Wiederholungs-"Täter" auf der Magic-Star, nach dem Skipper Andrè und Michael jetzt Fabian... kann ich weiterhin nur gutes berichten.
Nachdem wir schon zu 3 Männern gemeinsam gebucht hatten, wurden uns von Dir 4 "unglaublich nette Segelerinnen" zu gewiesen. Unser Azoren-Törn startet von Horta (Faial) - Treffpunkt der Weltumsegler - Treffpunkt Cafè Peter und endet in Terceira (Angra). Was für ein traumhaftes Segelrevier! Wir hatten alles vom "Cafè-segeln" bis Windstärke 8-9 Bft. Unser Skipper Fabian hat mit uns den geschützten Hafen verlassen, um dann mit den Verrückten für 4 std. Powertraining zu absolvieren.
Ein Kompliment dem Skipper Fabian, der “Magic Star”, der Crew, ... besser gehts nicht!!!
bis bald mal wieder,
Lieben Gruß
Jörg L.

 


 

 

From: Stefan M.
Sent: Saturday, June 11, 2016 11:41 AM
To: info@segelreisen-hering.de
Subject: Eintrag für das Gästebuch
 
Hallo Hering Team,

der Atlantik-Törn 2016 von der Karibik auf die Azoren mit der Magic Star ist jetzt seit 4 Wochen vorbei – es war absolut toll – die Zeit schien stehen zu bleiben. Der Törn war ein ultimatives Abenteuer – völlig losgelöst von der Zeit und allen negativen Nachrichten ( Problemen/Gedanken ). Das „Rad“ dreht sich gefühlt immer noch langsamer. Die Mannschaft ergänzte sich menschlich wie fachlich – praktisch – alles „tipptopp“ – wie unser schweizer Mitsegler immer zu sagen pflegt. Mit unserem Skipper Fabian kam nie ein ungutes Gefühl auf während der weiten Fahrt – er reagierte vorausschauend und kompetent auf auftretende Ereignisse, bevor sie zu einem Problem werden konnten – wie gesagt alles „tipptopp“. Von unserem Abenteuer „Atlantiküberfahrt“ werde ich noch lange zehren – absolut empfehlenswert – und der nächste Törn mit Hering Reisen ?? Gerne doch … mal sehen …. vielleicht an Gibraltar vorbei auf die Kanaren …… - auf jeden Fall freue ich mich schon darauf

Gruß aus Worms
Stefan M.

 


 

 

From: Jürgen K.
Sent: Monday, April 25, 2016 12:51 AM
To: Segelreisen Hering
Subject: Re: Crewliste + Segelerfahrung
 
Hallo Michael,
vielen Dank an Dich und ganz besonders an den Skipper Hendrik für den wirklich tollen Törn mit der “Pegasus” von Gran Canaria nach Lissabon.
ALLES ( ausser teilweise dem Wetter) war perfekt.
Jederzeit würde ich wieder einen Törn bei Dir buchen... ich hab mich immer sicher und gut verstanden gefühlt!
 
Die Erlebnisse an Bord auf dem Atlantik waren ein ganz besonderes Erlebnis, das ich nie vergessen werde.
Ich bringe viele, viele Erlebnisse und Eindrücke mit. Glücklich, dass alles gut verlaufen ist, vermisse ich die Weite des Atlantiks schon heute. Die besonderen Naturschauspiele am Himmel am Tag und ganz besonders bei Dämmerung und auch in der Nacht werde ich nicht vergessen. Die langen Nachtwachen am Ruder bei Wind und Welle, manchmal auch bei heftigsten Regengüssen waren eine tolle Erfahrung. Die Sonnenaufgänge unbeschreiblich schön, hatten oft etwas Erlösendes nach der Dunkelheit; ein neuer Tag wird plötzlich etwas Besonderes. Delfine u Wale haben uns begleitet und der Wind hat uns schnell rüber gebracht. Oft kamen wir uns vor wie der fliegende Holländer, wenn wir mit fast Rumpfgeschwindigkeit und achterlichem Wind bis 33 kn über die Wellen geflogen sind ... Atlantik ist halt besonders.
 
Grüsse aus Köln
Jürgen

 


 

 

From: Rolf R.
Sent: Thursday, October 29, 2015 5:14 AM
To: info@segelreisen-hering.de
Subject: MS 21/15 Korrektur
 
Hallo Herr Hering,
wie ich Ihnen am Telefon schon sagte, war unser Törn super! Wir mussten zwar leider wetterbedingt Madeira auslassen, sind aber seefest auf den Kanaren angekommen. Die Sturmnacht mit 8 Bft haben wir alle quasi genossen. Skipper Philipp hatte  keinen Zweifel aufkommen lassen, dass wir das nicht souverän meistern könnten. So war es dann auch. Die Stimmung an Bord war immer super, wir haben uns immer sicher gefühlt und hatten viele schöne Momente. Delphine, Wale,  Sternschnuppen, Milchstrasse, Meeresleuchten und vieles mehr....
Gerne segle ich wieder mit
Beste Grüße
Rolf R.

 


 

 

From: JLM
Sent: Wednesday, October 21, 2015 11:59 AM
To: Segelreisen Hering
Subject: Lesebericht für Gästebuch auf Homepage!
 
Segelreisen Hering -  Segeltörn 2015/ P22/15 - Gosport-Cowes-Portsmouth mit der “Pegasus”

Lieber Michael,
vielen Dank an Skipper Michael und Dich für den tollen Törn.
Nach Robert und Andre hat Michael als Skipper immer überzeugt und es gab wie immer keine Situation, die nicht bestens gemeistert wurde, wie dichter Seenebel vor Vigo oder Windstärke 8 durch die Biscaya.
Die “Pegasus” haben wir mit jedem Segelkleid getestet und für gut befunden. Gleicherwohl sind wir den Fluss Tejo nach Lissabon mit Spinnacker aufwärts gefahren. Was will man mehr?
Durch die Wetterdiagnose wurde der Törn so umgestaltet, dass der Wind durch die Biskaja zum Segeln perfekt war.
Dass der Wettergott noch mitgespielt hat, war das i-Tüpfelchen der Reise.
Wir sehen uns im Mai auf den Azoren mit Skipper Andre... Versprochen!!

Mit freundlichen Grüßen
Jörg L.-M.

 


From: f.l.
Sent: Tuesday, October 06, 2015 6:20 PM
To: info@segelreisen-hering.de
Subject: WG: Kommentar zu Ihrem Törn auf der "Pegasus"
 
Lieber Michael,
hier das Feedback nach dem Törn auf der “Pegasus” nach Lissabon.
1. Ja der Törn entsprach meinen Vorstellungen. Nach 2 Atlantiküberquerungen wusste ich auf was ich mich da einlasse. Leider war ab Vigo der Wind alle.
2. Die Yacht war bei der Ankunft in einen tadellosen Zustand. Sie war sauber und ansprechend. Ich glaube und meine , das wir sie auch respektabel verlassen haben.
3. Skipper Michael machte einen erfahrenen und umsichtigen Eindruck. Er ist auf jeden Mitsegler gut eingegangen. Ganz besonders freute ich mich, Co-Skipper sein zu dürfen. Michael schenkte mir dieses Vertrauen. Wie schon bei meiner zweiten Atlantiküberquerung Skipper Oliver.
Gruß
Frank L.

 


 

 

From: A.R.
Sent: Wednesday, September 30, 2015 5:47 PM
To: Segelreisen Hering
Subject: Kommentar zum Törn auf der "Magic Star" mit Skipper Robert
 
Liebes Segelreisen Hering Team,
ich war ja in diesem Jahr schon 'ein paar Tage' auf der Magic Star unterwegs, konnte diesem Törnangebot jedoch nicht widerstehen.
Nordspanien ist für mich ein wunderbares Segelrevier, landschaftlich, kulturell und kulinarisch - von Guggenheim bis Xuleton, die geliebte Morcilla (von manchem Mitsegler allerdings skeptisch beäugt) nicht zu vergessen. ...und dank Profiskipper Robert, der hervorragende seemännische, nautische als auch Landeskenntnisse besitzt, auch in all seinen Facetten zu erleben. Die Gesamtdistanz liess es bei optimaler Planung zu, selbst an Schwachwindtagen mal den Motor auszuschalten, herrlich. Die Magic Star ist ein modernes Schiff in Top-Zustand.
Robert verfügt über exzellente Führungseigenschaften und eine hohe Sozialkompetenz, jeder wurde entsprechend Lust, Laune und Fähigkeiten mit eingebunden; die Gruppe ist schnell harmonisch zusammengewachsen und hatte viel Spass miteinander, da geht sogar Walzerschritt auf Tango ...Danke!
Herzliche Grüsse,
A.

 


 

 

From: Anne B.
Sent: Tuesday, September 22, 2015 5:49 PM
To: Segelreisen Hering
Subject: Törn Bilbao-Vigo auf der "Magic Star", Skipper Robert
 
Liebes Hering-Team,
 
bin schon einige Tage wieder an Land, aber ein Teil von mir ist immer noch auf dem Atlantik.
 
Da es seit langer Zeit mein erster Törn war, wurde mir die Vorbereitung durch Euer Büro sehr erleichtert. Auch der ein oder andere Tipp (Crocs) war hilfreich.
 
Wir hatten eine gute Zeit auf der "Magic Star", ein komfortables Schiff in einem Top-Zustand. Die Länge der Schläge war für mich genau richtig, Kürzere würden das Besondere eines Segeltörns verblassen lassen. Die nordspanische Küste ist reizvoll, sowohl landschaftlich, als auch kulturell und kulinarisch. Die Küche ist bodenständig und ehrlich, wir haben immer hervorragend gegessen.
Als Crew haben wir schnell zusammengefunden, es wurden so einige Talente entdeckt. Welche Yacht hat schon einen königlichen Cavisten an Bord?
Unser Skipper hat mir viel Sicherheit gegeben und den Törn souverän geleitet. Auch sonst ließ er keine Wünsche offen. Danke Robert.
 
Kurz: es war ein rundum gelungener Törn. Die Sehnsucht nach dem Nächsten ist schon zu spüren...
Anne

 


 

 

From: Norbert L.
Sent: Tuesday, September 22, 2015 6:32 PM
To: Segelreisen Hering
Subject: Kommentar zum Törn auf der "Magic Star" mit Skipper Robert
 
Hallo Hering-Team,
alles war herrlich auf dem Törn! Boot, Skipper, Crew, Gebiet, Wetter, etc.
Jederzeit wieder.


Liebe Grüße nach Berlin
Norbert

 


 

 

From: bernd_k
Sent: Monday, September 14, 2015 1:41 PM
To: Segelreisen Hering
Subject: AW: Törn-Kommentar

Schiff: In jeder Hinsicht Perfekt! Einzige kleine Ausnahme: Sah mich angesichts der wohl als Weingläser gedachten Plastikbecher genötigt, der Fa. Hering 6 Weingläser aus Glas zu spendieren, bruchsicher in einem in Einzelfächer unterteilten Karton verpackt. Hering- Kunden sind anspruchsvoll und trinken gute Weine - geht aus Plastikbechern gar nicht, auch nicht wenn diese gestielt sind ;-).

Skipper: Als Schiffsführer über jeden Zweifel erhaben, habe mich zu jeder Zeit sicher und gut aufgehoben gefühlt. Robert hat die Crew - je nach persönlichem Interesse - in seine Überlegungen zur Törnplanung, zu Manövern im Hafen und den theoretischen Hintergründen sehr engagiert teilhaben lassen. Für mich war's nicht als Ausbildungtörn gedacht, habe aber viel gelernt. Im Übrigen hat Robert sich in vorbildlichem Maß für das Wohl seiner Gäste eingesetzt: Hat uns auf hohem Niveau bekocht und auch sonst (bei Skippern eher ungewöhnlich) an den Arbeiten in der Kombüse engagiert mitgeholfen. Er ist im Rahmen des Möglichen auf alle Wünsche seiner Gäste eingegangen. Würde jederzeit wieder mit ihm segeln.

Route/Revier: Erste Hälfte gut, wir haben insbesondere mit der île de Yeu, St. Martin auf der île de Ré und La Rochelle spektakuläre Häfen angelaufen und dort auch genug Zeit zum angucken und genießen gehabt. Für die zweite Hälfte des Törns hat das Wetter nicht mitgespielt (wind meistens zu wenig, gelegentlich auch zu viel, und wenn mal genau richtig, dann von vorne.) Arcachon und San Sébastian daraufhin ausgefallen, hat allerdings zur Folge gehabt, dass wir zwei ganze Tage in Bilbao, dem Törnziel, hatten - auch das ein absolutes Highligt.

Mitsegler: Hätten sich beim Steuern etwas mehr engagieren können, aber das ist natürlich nicht Eure Schuld. Gegen Ende des Törns hat Robert das Prinzip der Freiwilligkeit aufgegeben und ein festes Wachschema im Stundenrhythmus eingeteilt, was zu einer gerechteren "Lastenverteilung" führte. Fand ich besser.

Alles in allem also gut, meine bisherigen, positiven Heringerfahrungen haben sich bestätigt, werde wieder mit Euch fahren!

Bernd

 


 

 

From: stefan.g
Sent: Friday, September 11, 2015 6:30 PM
To: Segelreisen Hering
Subject: AW: Törn-Kommentar
 
Lieber Michael Hering,
das tue ich gerne. Es war eine wunderschöne Tour in toller Landschaft. Die Crew hat gepasst und Robert hat seine Sache wie immer sehr souverän und klasse gemacht.  
Lediglich der Hafen von Pornic erschien uns für die Rückfahrt nicht optimal zu sein. Um 10:30 von Bord war die erste Verbindung nach Nantes um 16:08 mit dem Bus. Somit waren wir erst um 19:00 im Hotel. Da blieb nicht viel von der Stadt übrig.  
Ansonsten aber alles super auf diesem tollen Schiff!
So, jetzt müssen wir aber zum segeln, morgen private Abschlusswoche auf der Ostsee.
 
Liebe Grüsse und bis in der nächsten Saison
Christiane & Stefan

 


 

 

From: W.G.
Sent: Thursday, July 02, 2015 10:12 PM
To: 'Segelreisen Hering'
Subject: AW: Törnbeurteilung
 
Lieber Michael
Vielen Dank für deine Nachfrage. Gerne beantworte ich dir deine Fragen wie folgt:
Allgemein hat mir der Törn gut gefallen.
Da meine Ankunft auf dem Schiff erst um 16:30 war, kann ich den Einkauf nicht beurteilen. Das Einräumen verlief friedlich und sehr professionell.
Die Schiffseinweisung wurde kompetent und klar vermittelt. Das Schiff weist sehr viele Sicherheitseinrichtungen auf.
Generell ist es ein sehr schönes Schiff, und ich werde wieder einmal einen Törn buchen.
Für die stillen Windverhältnisse, teilweise mit Nebel und leichtem Nieselregen, bist du nicht verantwortlich. Auch für die teilweise eher kalten Temperaturen nicht.
Der Skipper jedenfalls wusste in jedem Moment der Reise, wie sein Plan B ausschaut und dieser hat sich schlussendlich auch bewährt. Schade, dass wir die Inseln und Häfen in England nicht anlaufen konnten. Aber ich bin ja wegen dem Segeln auf Schiff gegangen und das hatten wir ja zwischenzeitlich auch.
Teilweise habe ich bis zu 14 Stunden auf Deck verbracht, weil mir die Stimmung passte.
Der Skipper hat gut gekocht, und wir hatten genügend Essen und Trinken an Bord. Sogar für die vielen Tage, in denen wir unter Plan B liefen. Das letzte Bier an Bord tranken wir beispielsweise erst nach dem Tanken in Portsmouth.
An der Route würde ich nichts ändern. Wir hatten einfach Pech mit unserem 700 sm grossen Windloch. Jetzt hat es ja wieder Wind wie verrückt.
Hoffe, dass du einen Eindruck gewinnen konntest und
grüsse dich freundlich
Werner

 


 

 

From: Fridolin
Sent: Thursday, July 02, 2015 4:54 PM
To: Segelreisen Hering
Subject: AW: Törnbeurteilung
 
Lieber Michael Hering,
herzlichen Glückwunsch zu einem gut gepflegten Schiff und zu Deinem ausgezeichneten, sorgsamen und umsichtigen Skipper Andre.
Alles war bestens – nur der Wind hat gefehlt.
Gerne ein anderes Mal wieder.
Frido

 


 

 

From: H. Mueller-K
Sent: Tuesday, June 23, 2015 3:45 PM
To: info@segelreisen-hering.de
Subject: Fürs Gästebuch: Nautilus, äußere Hebriden 2014; sowie Magic Star, Guadeloupe-Azoren 2015
 
Lieber Michael,
der Rentner hat ja nie Zeit, daher leider erst jetzt - dafür etwas ausführlicher - ein paar Anmerkungen.
Seit zehn Jahren fahre ich ja immer mal wieder mit Euch, Nord- und Südpolarmeer, Atlantikquerungen, etc. Der denkwürdige Schottlandtörn ("going to Barra") letztes Jahr auf Deiner 55-Fuss-Yacht Nautilus, nur zu dritt,  mit Skipper Robert und der überaus charmanten und dabei wetterfesten Mitseglerin Andrea, ist mir noch in satter Erinnerung, wobei wir am Schluss zwei Tage und Nächte durch diese mit Unterwasserfelsen und Fischerbojen gespickte spektakuläre Region "durchgebrettert" sind.
Der Atlantiktörn Karibik-Azoren kann nicht schief gehen, wenn diese zwei schon mal dabei sind, dachte ich mir.  Aber auch die vier weiteren Crewmitglieder waren sehr in Ordnung, selbst in den anfänglichen Schwachwindphasen war's nie langweilig. Und in den Ausläufern des späteren Azoren-Sturmtiefs (vier Yachten kamen dabei in Seenot) hat keiner von uns auch nur einen blauen Fleck davongetragen. Skipper Robert hat hier täglich sehr sorgfältig detaillierte Vorausplanung und Vorbereitung für die Starkwindtage getroffen.  Den letzten Tag vor Horta ging's nochmal gegen an, ohne "D-Sail", da wegen der anfänglichen Schwachwinde beide Tanks schon leergefahren waren.
Die o.g. Nautilus taucht gegen die Welle vergleichsweise zwar etwas weicher ein, als die vorne breitere Magic Star,  so dass der Rudergänger auf letzterer die Wellen fleißiger aussegeln muss, damit es nicht so knallt.  Die Yacht reagiert aber trotz ihrer Größe schnell und präzise auf das Ruder, alles bestens.
Es war also eine wunderbare Reise, wie auch Mitsegler Gert und Harald im Gästebuch hier schon treffend bemerkten!
Die Magic Star ist übrigens ein äußerst komfortables Schiff. Drei elektrisch betriebene Toiletten bewältigen auch größere (zwiebelbedingte) Nutzlasten problemlos, gelegentlich unterstützt durch Öffnen der Großschot, damit die Pumpe bei aufgerichtetem Schiff genügend Wasser zieht. Aber dafür gibt's auch eine Elektrowinsch am Niedergang, sehr praktisch für häufiges Ein- und Ausreffen (sowie für besagte Großschot).  Eigentlich bin ich nicht so für's automatische Segeln, aber diese Elektrowinsch ist ein Sicherheitsgewinn, auch für Damen und geriatrische Crewmitglieder sehr angenehm. Um Unabhängigkeit vom GPS zu demonstrieren, haben wir auch mit dem Sextanten gespielt. Andrea schoss mit 0,1 Seemeile Abweichung (in einer 3m-Welle) den Vogel ab.
Ach ja, die Tiefkühle funktionierte auch bestens, wir hatten lauter Köstlichkeiten an Bord, die von vier guten Köchen (bzw. -innen) liebevoll zubereitet wurden.  (Ich selbst habe mich wenigstens beim Zwiebelschneiden beteiligt). Der Knaller war das "Gigot d'Agneau", die Lammkeule, von Robert professionell zubereitet! Wenn ich mit Wolf Kloss nicht schon dort gewesen wäre, würde ich mit Robert bis zu den Enden der Welt fahren. Kollege Gert hatte sich ja zu unserem Skipper auch schon kompetent geäußert.
Die Stufen im Salon der Magic Star sind übrigens notwendig, damit im "Keller" genügend Platz ist für die Zwiebeln!
Und jetzt grüble ich, wohin der Wind mich mit Euch nächstes Jahr wehen könnte ...
Herzliche Grüße,
Heiner


Hier ist noch unser Gemälde auf dem Pier von Horta, ca. 1 qm groß:

From: Gert
Sent: Sunday, May 31, 2015 12:18 PM
To: info@segelreisen-hering.de
Subject: Danke
 
Lieber Michael,

ich wollte mich nur nochmal für den Trip Guadeloupe - Azoren bedanken, der sehr gut gelaufen ist. Ich möchte auch besonders die exzellente Führung und Betreuung durch Robert hervorheben, der seemännisch, in sozial-kommunikativer Hinsicht und auch bezüglich der Kulinarik wirklich großartig war.

Herzliche Grüße
Gert B.

 


 

 

From: Harald
Sent: Monday, May 18, 2015 1:28 PM
To: info@segelreisen-hering.de
Subject: Gästebucheintrag
 
Hallo Michael,

gerade zurück, manchmal nach drei Wochen auf der Magic Star noch etwas schwankend. Zu dem Gin Tonic in Horta hat es zeitlich nicht mehr gereicht, dennoch war es ein toller Törn, eine gut funktionierende Mannschaft, spannende Gespräche unter dem Sternenzelt, fast alle Winde (weil „nur“ 53 kn max erreicht wurden), die der Nordatlantik bieten kann, ein absolut zuverlässiges Schiff und Robert ein cooler Skipper, der auch noch hervorragend Lammkeule zubereiten kann. Also nach viel Sonne kann der Sommer kommen und zumindest das Suesswassersegeln hier weitergehen,

Gruß Harald

 


 

 

From: M. Schmirler
To: Segelreisen Hering
Subject: RE: Azorentörn
 
Hallo Michael,
der Törn war absolut super. André war der beste Skipper, den man sich vorstellen konnte. Die Törnplanung war genial. Wetter und Delphine/Walbeobachtung waren das Sahnehäubchen. Mit André (und Karola) würde ich und mein Kumpel Markus immer wieder fahren. Die Magic Star ist nach wie vor ein tolles Boot. Mittlerweile könnte ich sie auch selbst fahren, denn es war ja nun mein dritter Törn auf der Magic Star.
 
Alles in allem ein ausserordentlich gut gelungener Törn.
 
Liebe Grüsse,
Michael

 


 

 

From: H. P. S.
To: 'Segelreisen Hering'
Subject: AW: Atlantiküberquerung
 
Guten Morgen Michael,

bin wieder zurück von der der Atlantiküberquerung.
War ein toller Törn mit toller Mannschaft und Skipper.

Herzliche Grüße aus Mömbris
Heinz Peter Stenger

 


 

 

From: Prof. Heiner M. 

Sent: Monday, December 16, 2013 1:57 PM

To: 'Segelreisen Hering' 

Subject: Atlantiktörn 2013

 

Lieber Michael,

Herzlichen Glückwunsch zum 40-jährigen Jubiläum!

Unser Atlantik-Törn mit der Magic Star war ein tolles Erlebnis! In Erwartung eines eher gleichmäßigen Rollens im Passat hatte ich mich mit einem Dutzend Bücher (via Kindle-Elektronikbuch) eingedeckt. Die unterschiedlichen Windverhältnisse und die unterhaltsame Crew machten das Lesen aber überflüssig. Von mehrfachen Bade-Stopps im Atlantik bis zu (kurzzeitigen) Starkwindphasen war alles sehr abwechslungsreich. Die Crew arbeitete und "spielte" ausgesprochen harmonisch zusammen. Die Magic Star ist ein wunderbares komfortables Schiff. Tom Hasse hatte ich ja schon kurz im Ärmelkanal im Sommer als sehr sympathisch kennengelernt. Hier hat er sich als ganz exzellenter Skipper gezeigt, nautisch, technisch und im persönlichen Umgang mit der Crew, großes Kompliment! 

Alles im allem ein perfekter Törn, der meine Erwartungen deutlich übertraf!

Und Dir auch besonderen Dank, dass wir statt 2800 Seemeilen nun 3008, also rund 200 mehr, zum gleichen Preis segeln durften  ;-)

Ganz herzliche Grüße,

vom immer noch etwas schwankenden

Heiner

 


From: e. gudet

Sent: Sunday, September 22, 2013 6:31 PM

To: info@segelreisen-hering.de 

Subject: WG: Törnbeurteilung

Betreff: Re: WG: Törnbeurteilung

Lieber Michael,

unser Törn von Lisboa nach Benalmadena war wettermässig sommerlich warm mit unterschiedlichen Winden. 

Charles, mein Mann, hat ja die Magic Star schon gekannt, daher auch der Wunsch (und die Buchung) auf diesem Schiff einen weitern Törn zu unternehmen. Ich beurteile das Schiff ebenfalls als gut und bestens ausgerüstet. 

Skipper Robert war ein freundlicher und kompetenter Seemann.

Mit unsern Mitseglern unterhielten wir ein freundschaftliches Verhältnis.

Der Ausgangsort Lisboa ist interessant, gut erreichbar per Flug, die Ankunft in Benalmadena, ebenfalls in der Nähe des Flughafens von Malaga, günstig.

Die Distanz von L. bis B. ist jedoch zu lang, um sie bei allen gegebenen Wetter-Bedingungen in 8 Tagen zu segeln, resp. motoren. Unsere "auf Schiff-Tage" waren zu lang bei durchschnittlich 10 - 14 Stunden. Bei dieser Jahreszeit kamen wir abends bei Anbruch der Nacht, od. bei totaler Dunkelheit in den Hafen an. Einmal mussten wir sogar ankern, da der Hafen ausgebucht war.

Der Hafenaufenthalt und die Einkaufsmöglichkeiten waren beschränkt. Als Meilen- oder Überführungstörn wäre diese Strecke sicher besser ausgeschrieben.

Wir werden diese Reise trotzdem in bester Erinnerung behalten. Auch werden wir Ihr Segelunternehmen weiterempfehlen.

mit freundlichen Grüssen

Erika Gudet 

Gruss von Charles!

 


From: Andrea R. 

Sent: Friday, September 13, 2013 7:43 PM

To: Segelreisen Hering 

Subject: Törn auf der "Magic Star" mit Slkipper Tom

Lieber Michael, 

wenn auch spät, aber … Die Tour  Arcachon-Vigo war wunderschön. Wenn man Bordeaux noch nicht kennt, lohnt es sich durchaus vor dem Törn ein bisschen Zeit da zu verbringen; die Dünen von Arcachon sollte man auf jeden Fall erklimmen und die wundervolle Aussicht geniessen.. Die nordspanische Küste ist absolut sehenswert, bergig, grün, zum Teil fjordähnliche Einschnitte und schöne, historische Stadtzentren. Die Menschen sind sehr nett und die lokale Küche ist auch nicht zu verachten.  Die Magic Star ist und bleibt ein tolles Schiff, bestens ausgestattet und super gepflegt - da macht das Segeln einfach (noch mehr) Spass. Den Delfinen hat sie offensichtlich auch gefallen, denn sie haben jeden Tag mal in ihren Wellen gespielt. Der nächste Törn kommt bestimmt.

Herrliche Grüße,

Andrea

 


From: M. Gerling
Sent: Thursday, August 15, 2013 12:02 PM
To: Segelreisen Hering
Subject: AW: Eindruck vom Törn


Hallo Michael.
 
Der Törn war durchweg positiv. Die "Magic Star" war, wie zu erwarten war, in einem guten bzw. sehr guten Gesamtzustand.
Skipper Tom Hasse hat den Törn gut organisiert und geleitet. Die ruhige und klare Arbeitsweise ist positiv zu werten.
 
Bei etwaigen Rückfragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß
M. Gerling

 


 

From: Friedhold Ulonska
Sent: Wednesday, August 14, 2013 3:53 PM
To: Segelreisen Hering
Subject: Nautilus in Belfast

Moin,
Nautilus ist gestern abend in Belfast angekommen. Montag ging es bei 6-7 gegenan nach Stranraer, gestern dann gemütlich – die letzten Stunden leider unter Maschine – nach Belfast.
Schiff, Skipper und Crew sind wohlauf.
Heute Hafentag, morgen geht’s nach Douglas (Isle of Man).

Gruß
Friedhold

 

 

Die "Nautilus" im Hafen von Belfast

From: annette
Sent: Tuesday, August 13, 2013 6:51 PM
To: info@segelreisen-hering.de

Lieber Michael,

seit heute schwankt der Schreibtisch nicht mehr ;-)
Es war so toll!
Die französische Atlantikküste ist einfach wunderschön! Wir haben es uns richtig gut gehen lassen und die französische Küche genossen.
Die Crew war wirklich nett, ausgesprochen lustig und absolut seefest.
Vielen Dank an Tom, der ein sehr umsichtiger, routinierter und aufmerksamer Skipper ist.
Ich habe wieder dazugelernt. Bislang tat ich mich schwer, die Windrichtung zu spüren. Dank Tom bin ich nun sattelfest.
Die Magic Star ist eine sehr komfortable Yacht, obwohl ich nie verstehen werde, wieso man in den Salon so viele Stufen einbauen muss ;-)
Leider mussten wir die letzten beiden Tage unter Motor fahren. Aber gut, so hatte ich schön Zeit, das Meer und die Wolken zu beobachten und auf dem Weg nach Arcachon auch die wunderschöne Küste.
In Port Medoc ist übrigens der tote Hund begraben und wir haben mit viel Glück den letzten Liegeplatz für eine Yacht dieser Größe erhalten (Hafenmeister: ‚Il y a un grand bateau allemand, qui est arrivé‘ – da ist ein großes deutsches Boot angekommen).
Also: bei Gelegenheit immer gerne wieder.

Herzliche Grüße
die Wasserratte – Annette

 


 

From: Klaus Brütting
Sent: Tuesday, July 02, 2013 4:17 PM
To: Segelreisen Hering
Subject: Feedback zum Törn Azoren- Amsterdam


Hallo Michael,
ich wollte Dir kurz ein paar Zeilen von meinen Eindrücken übermitteln.
Ganz vorne weg erst mal Dank und Anerkennung für Euren Skipper Andrè,
er hat einen tollen Job gemacht. Ich glaube alle Crewmitglieder waren von
seiner Ruhe und Souveränität beeindruckt.

Dickes Lob verdient auch Euer Schiff "Magic Star", das auch in sehr
schwerem Wetter gut und sicher durch die Wellen glitt.

Solltet ihr diese Route öfters anbieten, empfehle ich den Zeitraum von
16 auf 20 Tage auszudehnen - nur so können m. E. realistisch mehrere Ziele wie
Kanalinseln, und verschiedene Orte in Südengland angelaufen werden.

Mir hat es Spaß gemacht, mit Euch zu segeln und ich bin gerne bereit -
sofern die Arbeit es erlaubt - mal wieder bei Euch "anzuheuern".

Herzliche Grüsse aus München
Klaus Brütting

 


 

From: G. C. Glavina
Sent: Monday, June 03, 2013 11:50 AM
To: Segelreisen Hering
Subject: Nautilus
 
Betr. Törn auf der "Nautilus" mit Skipper Gerd nach Schottland

Lieber Michael,
Toller Skipper (perfekt), wunderbares Boot, sehr schöner Törn.
Danke!
Liebe Grüße
Rino

 


From: Kai Palm
Sent: Monday, April 15, 2013 9:06 PM
To: 'Segelreisen Hering'
Subject: AW: Euer Segeltörn auf unserer "Orion"

Hallo Herr Hering,
Es war alles zu unseren vollsten Zufriedenheit und hat viel Spass gemacht! 
Skipper Wolf's Vorhersage bezüglich der drei Arten des Windes für Segler, nämlich a) zu wenig, b) zu viel und c) aus der falschen Richtung hat voll zugetroffen :-)
Aber Spass beiseite... 
Die Route und angelaufenen Häfen waren gut. Es blieb auch Zeit einen Tag Madeira und dann auch Gibraltar zu erkunden.
Wolf ist ein sehr souveräner Skipper der bzgl. Kompetenz, Führung und Freundlichkeit gegenüber den Gästen nur beste Noten verdient. Wir hatten ja nun wahrlich Gelegenheit während der Starkwindüberfahrt nach Madeira dies auch mal in "kritischeren Situationen" erleben zu können. Das ist immer eine Nagelprobe und lief klasse ...
Die Orion macht einen guten und sehr sicheren Eindruck (auch wenn die Lady etwas in die Jahre gekommen ist :-), aber dies ist ok!). Man fasst Vertrauen in das Schiff, es liegt selbst bei Starkwind mit der Fock am Kutterstag und den 2 Reffs gut auf dem Ruder und vermittelt sehr viel Sicherheit. Sicher gibt es im Detail immer ein paar Kleinigkeiten die (vom Design her) etwas besser gelöst sein könnten, aber dies ist alles marginal. Verglichen mit den vielen Charterschiffen, die ich kenne, ist dies aber gar nichts, und die Orion ist durchweg seegerecht und sehr gut auch für längere Schläge segelbar. Das Kutterstag ist klasse.
Ich kann guten Gewissens Schiff und Skipper nur weiterempfehlen.
 
Beste Grüße
Kai

 


From: Dr.C. Eichelberger
Sent: Wednesday, January 23, 2013 8:42 PM
To: 'Segelreisen Hering'
Subject: AW: Segeltörn auf der Yacht "Magic Star", Skipper André

Lieber Michael Hering,

seit vielen Jahren habe ich von einer Atlantiküberquerung geträumt und eine Menge darüber gelesen. Diesen Traum habe ich mir 2012 erfüllt.
Der Törn auf der Magic Star mit dem Schiffsführer André hat all meine Erwartungen bei weitem übertroffen und es war eines der schönsten Segelerlebnisse, die ich je hatte. Die Magic Star ist eine sehr komfortable und auch schöne Yacht. Sie wurde von Euch für Langfahrten bestens ausgerüstet. Ich bin selten auf ein derart gut gewartetes und sauberes Schiff gestiegen und ich weiß wovon ich rede, da ich seit über 20 Jahren mehrmals im Jahr als Skipper Yachten chartere. Bei der Überfahrt hat insbesondere André, aber auch wir alle, ständig dazu beigetragen, diesen fabelhaften Zustand zu erhalten.
Die umfangreichen Kenntnisse und Erfahrungen, die sich Andre´ bei seinen vielen Überquerungen aneignete, waren für uns eine große Hilfe, angefangen beim Bunkern von Proviant bis hin zur taktischen Schiffsführung. Denn der Passat, so wie ich ihn mir vorstellte, wollte sich nicht so recht zeigen und wir mussten einige Flautengebiete umfahren. Dass wir trotzdem in nur 19 Tagen drüben waren, lag natürlich an Eurem schnellen Schiff, aber meiner Meinung nach vor allem an Andrés seglerischen Fähigkeiten. Besonders gut hat mir seine ruhige und besonnene Art, sowie sein vorausschauendes Handeln gefallen. Sicherheit für Mannschaft und Boot standen immer im Vordergrund, obwohl manchmal meine Regattahand zuckte.
André hat die Gabe, innerhalb kürzester Zeit aus einem zusammengewürfelten Haufen von Individualisten eine einsatzfreudige Crew zu schmieden. Er besitzt ein umfangreiches Allgemeinwissen über alle Bereiche der Seefahrt, so dass der Törn nicht nur großen Spaß machte, sondern auch zu einer Bildungsreise für uns wurde. Seine Revierkenntnisse brachten uns in der Karibik an die schönsten Ankerplätze und wir konnten das Flair dieser Inseln aus vollen Zügen genießen.
Es gibt aus meiner Sicht eigentlich nichts, was man besser machen könnte. Macht einfach weiter so, dass noch viele Segler dieses Abenteuer sicher und mit großer Freude erleben können.

Herzliche Grüße
Dr. C. Eichelberger

 


From: Eckart
Sent: Thursday, January 17, 2013 1:57 PM
To: Segelreisen Hering
Subject: Segeltörn auf der Yacht "Magic Star" mit Skipper André


Lieber Michael Hering,

eigentlich wollte ich im Hinblick auf den sehr gelungenen Segeltörn  unaufgefordert einige Zeilen an Dich richten. Ich bitte um Nachsicht, dass ich das bisher nicht geschafft habe und erst jetzt auf Deine Anfrage reagiere.
Der Törn hat mir ausgesprochen gut gefallen. Es war für mich ein besonderes Erlebnis, an einer Überquerung des Atlantik teilnehmen zu können, die ja naturgemäss ganz anders verläuft als “normale” Törns, an denen ich bisher als Skipper oder als Crewmitglied teilgenommen habe. Es ist schon ungewohnt, ca. 3 Wochen lang im Grund nur Wasser,  Wasser  und Wasser zu erleben, das natürlich je nach dem häufig wechselnden Wetter und der jeweiligen Tageszeit variierte, dabei eingebunden zu sein in  die Bordroutine mit regelmässigem Rudergehen und abwechselnder Backschaft. Gleichzeitig haben wir Crewmitglieder uns mit allen Stärken und Schwächen  gegenseitig ja ungleich besser kennen gelernt, als das bei einem kürzeren Törn möglich gewesen wäre.
André hat mir ausgesprochen gut gefallen. Er ist ein sehr guter Seemann, begabter Organisator und ein sehr angenehmer und humorvoller Unterhalter und Gesprächspartner. Er kennt die angelaufenen Inseln sehr gut, was besonders vorteilhaft ist. – Bemerkenswert war nach meiner Meinung, dass die Crew, die aus interessanten Leuten bestand und bunt gemischt war, sich untereinander  sehr gut verstand, was wohl darauf zurückzuführen war, dass alle relativ viel Seeerfahrung hatten  und sich daher von vornherein in rücksichtsvoller Weise auf die anderen eingestellt haben.
Die Yacht mit ihrer sehr guten und modernen Ausrüstung hat mir  gut gefallen. Sie war tadellos in Ordnung.
Verbesserungsvorschläge? Eigentlich keine, es sei denn, es gelänge, die Nachtwachen so zu gestalten, dass die Wachzeiten etwas länger und dafür weniger häufig sind. Aber das hat Segelreisen Hering sicher schon nachhaltig ausprobiert.
Insgesamt war es ein schöner und erlebnisreicher Törn, an den ich mich mit Sicherheit immer gern erinnern werde.
Mit den herzlichsten Grüssen
Eckart

 


From: robert landgraf
Sent: Saturday, September 29, 2012 10:11 PM
To: Segelreisen Hering
Subject: Reisebericht

Hallo Michael,
ich war mit Skipper Gerd und der Nautilus die erste Woche im September im Englischen Kanal unterwegs. Mein erster Törn in einem Tidenrevier. Deine Ron Holland 55 ist schon deutliche anderst ausgestattet als die üblichen Charteryachten. Das war für mich als Segelnovize mit ca. 12 Chartentörns in den letzten 2 Jahren eine sehr interessante Erfahrung. Und dann das Seegebiet: Tidenhub von bis zu 9m (es war Vollmond, also Springzeit), Stromkabbelungen mit über 1m Welle, Eddies und natürlich der Gezeitenstrom. Wir waren in Portsmouth ausgelaufen mit Ziel Guernsey, mussten dann aber wegen Strom vor Cap de la Hague nach Cherbourg abdrehen. Beim Einlaufen war es schon fast Mitternacht, meine erste Nachtfahrt war ein tolles

Erlebnis, das sich bei der Rückfahrt von Guernsey nach Weymouth wiederholte, mit Mondaufgang genau recht voraus (ich dachte zuerst, da kommt mir ein Dampfer entgegen). Später beim Anlaufen von Cowes erwartete uns eine Regatta, abend dann mit toller Stimmung im Hafen. Der letzte Tag dann bei strahlenden Sonnenschein und ?? leichtem SW unter Spinnaker nach Brighten (10Kn Fahrt und ich am Ruder).

Der Törn war segeltechnisch genau, was ich mir gewünscht habe. Das ich mit der tollen Crew (Joop, Uschi, Andreas und Heinrich) auch noch sehr sympatische Mitsegler an Bord hatte, war ein besonders schönes Erlebnis.

Skipper Gerd hat dann den Törn vollkommen rund gemacht, mit ihm würde ich jederzeit auch über den Atlantik segeln, und das nicht nur wegen seines Könnens sondern auch wegen seiner menschlichen Qualitäten.

Schöne Grüße und bis zum nächsten Törn.
Robert Landgraf

 


Von: Wolfram F. Neiss
Datum: Montag, 24. September 2012 11:09
An: Segelreisen Hering
Betreff: Photobuch Nautilus-Törn


Lieber Michael,

von Claus Gottschall erhielt ich mit heutiger Post ein wunderschönes kleines Photobuch über unseren Nautilus-Törn vorletzte Woche Brighton - Poole - Gosport.  Er schrieb mir, dass Du dieses Büchlein gesponsort hast. GANZ HERZLICHEN DANK!

Die Nautilus segelt in der Tat ganz hervorragend und bei 6-7Bft und Welle angenehmer an der Kreuz als viele kleinere Yachten bei 5Bft. Robert war noch mehr als ich begeistert von diesem "big ship"-Segeln, dass er noch garnicht gekannt hatte.

Ich kann mir gut vorstellen, dass wir wieder mit der Nautilus fahren werden.

Mit freundlichem Gruß
Dein dankbarer Stammkunde
Wolfram Neiss

 


Von: Patrick Grawehr
Datum: Samstag, 15. September 2012 19:48
An: 'Segelreisen Hering'
Betreff: AW: Ihr Segeltörn auf der Nautilus


Guten Tag Herr Hering

Die Reise in Schottland war sehr interessant und abwechslungsreich. Unsere Route war zwar nicht so, wie ursprünglich geplant, aber weil wir alle (inklusive dem Skipper) diese Orte und Häfen zum ersten Mal besucht haben, war dies unerheblich und immer wieder interessant und spannend. Eigentlich in allen Häfen, die wir angelaufen haben, war die Infrastruktur sehr gut und meist auch ordentlich Instand gehalten. Schwierig war allerdings vor allem in Nordirland, Häfen zu finden die mit der Nautilus überhaupt angelaufen werden konnten, denn ihr Tiefgang ist nicht gerade mikrig.

Die Nautilus war wie immer in einem einwandfreien Zustand. Defekte (die bei einer so langen Reise nun mal auftauchen) wurden von Gert sehr kompetent baldmöglichst behoben. Überhaupt war kein Zweifel daran möglich, dass Gert sein Handwerk versteht. Er war auch immer bereit, unsere Fragen zu beantworten, so dass wir von ihm lernen konnten.

Mit freundlichen Grüssen
Patrick Grawehr

 


From: Hans-Juergen Meyer
Sent: Saturday, September 01, 2012 3:49 PM
To: Segelreisen Hering
Subject: Dublintörn mit Gerd auf der "Nautilus"

Guten Tag, Michael,
der Törn mit Gerd von Dublin nach Portsmouth war prima - danke für Dein
Angebot.
Der Törn von Dublin nach Portsmouth war wegen schlechten Wetters ziemlich anstrengend, fürwahr keine Kaffeefahrt!
Die Yacht war prima in Schuss, keiner von uns konnte sich über die Ausrüstung und Zustand beschweren!
Einige Verbesserungen wurden ja an der "Nautilus" seit meinem letzten Törn vorgenommen (z.B. Toilette war ganz toll zu bedienen!!).
Gerd ist ein toller Skipper, der sich sehr viel Mühe mit seiner Mannschaft gibt und sehr pflichtbewußt den Mitseglern ein Gefühl der Sicherheit vermittelt, mit ihm würde ich jederzeit wieder segeln!
Vielen Dank also an Dich und die Truppe von Hering!
Liebe Grüße,
Hans Jürgen

 


From: Andrea Rausch
Sent: Friday, August 24, 2012 10:35 AM
To: Segelreisen Hering
Subject: Segeltörn auf unserer Yacht "Magic Star"


Liebes Hering Team,

danke für den schönen Urlaub. Skipper und Mannschaft haben gut zusammengespielt und gemeinsam einen schönen Törn gestaltet, der uns glaube ich allen gefallen hat. Wettertechnisch war alles geboten - von Starkwind bis Flaute, segeln unter herrlichem Sternenhimmel und Sonnenschein. Selbst die Gezeiten waren uns gut gesonnen und haben uns mit angenehmen Abfahrtszeiten regelrecht verwöhnt :-). Die Route war sehr schön und mit längeren und kürzeren Schlägen abwechslungsreich geplant. Die Magic Star ist ein tolles Schiff, das sich unter unterschiedlichsten Bedingungen wunderbar segeln lässt und viele Optionen bietet. Auffallend war wieder, wie gepflegt das Schiff ist; man fühlt sich einfach wohl an Bord (und Olli hat sich da auch mächtig ins Zeug gelegt, dass es so bleibt). Der Urlaub hätte nur etwas länger dauern können, es hätte noch soviel zu entdecken gegeben - aber der nächste Törn kommt ja bestimmt.

Herzliche Grüße aus Hamburg,
Andrea

 


From: Stefan Löffler
Sent: Thursday, August 23, 2012 10:13 PM
To: 'Segelreisen Hering'
Subject: Segeltörn auf unserer Yacht "Magic Star"


Hallo liebes Segelreisen Hering Team,

hier meine Bewertung des Törn Portsmouth-Nantes auf der Magic Star mit Skipper Olli Biermann:

1. Die Route des Törn von Portsmouth nach Nantes ist gut. Allerdings wäre es angenehmer, anstatt als ersten Schlag direkt nach Cherbourg zu segeln, zum Eingewöhnen etwas kürzeres zu wählen. Der Skipper hatte mit uns abgesprochen, dahingehend die Route zu ändern und als erstes einen „Schnupperschlag“ nach Cowes zu machen. Danach war dann der Plan Cherbourg auszulassen und direkt Guernsey anzulaufen. Da hat uns dann aber der starke Wind einen Strich durch die Rechnung gemacht und wir sind dann doch nach Cherbourg. Wobei man Cherbourg wirklich auch auslassen kann. Ein weiterer Hafen den man auslassen kann, ist Lorient. Anstatt dessen könnte man Concarneau mit einplanen. Ansonsten waren alle anderen Häfen sehr Sehenswert auch Nantes als Wechselhafen war sehr gut. Die Highlights auf diesem Törn waren meiner Meinung nach Guernsey und Belle Ile.

2. Der Skipper war immer gleichbleibend nett, freundlich und aufgeschlossen gegenüber uns Gästen und hat uns auch immer wieder gesagt, wenn etwas unklar ist, sollen wir fragen. Auch die Hafenmanöver hat er immer mit Ruhe und Bedacht gefahren. Er hat immer alles gut vorbereiten lassen und erklärt, so dass keine Hektik aufkam. Lieber wurde noch eine Extrarunde im Hafen gedreht bis alles fertig war. Auch um den Verlauf der Reise hat er sich sehr gut gekümmert. Zum einen hinsichtlich Platzreservierungen in Häfen, ohne diese hätten wir es in vielen Häfen schwer gehabt mit dem Tiefgang noch einen Platz zu finden. Zum anderen hinsichtlich Wetterinformationen und Tidenberechnung. Gerade die erste Woche war hier sehr anspruchsvoll, da man durch den Starkwind aus der „falschen Richtung“ und die Springtide es sehr schwer hatte zu den Kanalinseln zu kommen. Für die Nachtschläge hat er daher immer eine Liste mit den wichtigsten Seezeichen gemacht, was gerade auf dem Solent im Dunkeln sehr hilfreich war. Auch war er immer sehr engagiert, dass die Technik und das Schiff seinen guten Zustand behält. Um es abschließend zu sagen ein netter kompetenter Typ mit dem ich nochmal segeln würde.

3. Zu der Yacht selber brauche ich nicht viel sagen. Sie ist erst ein Jahr alt und in einem Top-Zustand. Auch war sie sauber und aufgeräumt. Was sehr aufmerksam vom Skipper war, dass er schon ein paar Lebensmittel für Abendbrot und Frühstück eingekauft hatte. Es war nämlich nicht ganz klar, ob wir am Ankunftstag den Einkauf noch schaffen würden.

Negativ aufgefallen ist mir das Kutterstag. Dadurch das es sich so dicht am Vorstag befindet, ist kreuzen mit Vorsegel einrollen und ausrollen sehr mühsam. Aber ich habe schon gehört, dass dies geändert werden soll.

Viele Grüße
Stefan Löffler


Von: A. Lehmkühler
Datum: Dienstag, 16. August 2012
An: Segelreisen Hering
Betreff: Segeltörn bei Segelreisen Hering


Hallo ,
hier ein kurzes feedback darüber wie mir der Törn gefallen hat

1.die Route war sehr interessant, allerdings waren die Entfernungen manchmal sehr weit , so dass es in Verbindung mit viel Wind und Welle teilweise sehr anstrengend war. Die Häfen waren in Ordnung , man traf immer saubere Waschräume an .

2.der Schiffsführer Robert war absolut in Ordnung, kompetent, nett und sehr verläßlich. Man fühlte sich gut aufgehoben.

3.Die "Magic Star" ein sehr schönes Schiff, auch bei viel Wind souverän und gut zu segeln und bei der Übernahme war alles in einem guten Zustand.

Insgesamt kann ich sagen, dass ich sowohl vom Schiff als auch vom Skipper einen sehr guten Eindruck hatte und es mir gut vorstellen könnte, wieder einen Törn bei Ihnen zu buchen .

Viele Grüsse aus Bayern vom schönen Ammersee
A. Lehmkühler

 


An: info@segelreisen-hering.de
15.08.2012

Der Törn hat uns sehr gut gefallen, wir drei Freizeitkapitäne waren in kurzer Zeit ein gut aufeinander abgestimmtes Team, was unbedingt auf das Konto eines Berufskippers wie Gerd zu buchen ist, der die entsprechende Nachsicht, Erfahrung und Herzlichkeit dazu beizusteuern versteht.
Die Route war spannend und abwechslungsreich, optimal angepasst an die Wetter- und Windverhältnisse und bot uns herrliche Segelschläge sei es nach Stornoway, eine Durchfahrt unter Spi durch den Kyle Rhea oder einen Fullspeedrun am Wind zwischen Rhum und Malleig, um einige Höhepunkte zu nennen.
Heinrich fuhr schon zum zweiten Mal mit, für Sepp und mich war's echt toll eine Yacht wie die Nautilus kennenzulernen, ihr Tempo, ihre Kursstabilität aber auch den Liegekomfort an der sicheren Boje, wenn Sturm bis zu 50 Knoten an der Mooringtonne abgewettert werden muss.
Zwei Reparaturen, die andre vielleicht als enervierenden Zeitverlust beklagen würden, haben uns nicht übermäßig irritiert, am Wartetag auf den im Törn vor uns zu Bruch gegangenen Ganghebel hat's in Strömen geregnet, da fanden wir Gäste das geheizte Boot durchaus gemütlich und der erfolgreiche Austausch einer der beiden Lichtmaschinen unterwegs nach Coll hat uns endgültig davon überzeugt, dass einen Vollprofi wie Gerd nichts aus der Ruhe bringen kann. Sicher, mehr Segeltage wären auch nett gewesen, aber es kommt, wie es kommt und wer da leidet, ist in einer Gruppenbusreise besser aufgehoben.
Kurz gesagt: ein rundum gelungenes Gemeinschaftserlebnis, wir wollen uns aber auch beim "Landteam" für die reibungslose Abwicklung bei Buchung und Info herzlich bedanken.

Weiter viel Erfolg und danke,
Gertraud Lembeck, Heinrich Hambitzer und Sepp Brock

 


Von: Bianka Jerke
Datum: Sonntag, 6. Mai 2012 14:00
An: info@segelreisen-hering.de
Betreff: AW: Ihr Segeltörn auf der ORION

Hallo liebes Hering-Team,
vielen Dank für den wunderbaren Törn auf der Orion. Die zwei Wochen mit Skipper Wolf waren wirklich richtig toll und ich konnte viel Neues lernen und durfte sehr viele spannende Dinge erleben.

Zum Boot: Obwohl ich eigentlich allgemein von Bavaria nicht so wirklich überzeugt bin, hat mich die Orion dennoch begeistert. Sie ist sehr gut gesegelt und war noch dazu sehr gut ausgestattet. Super sind natürlich die Einzelkojen und die überzeugende Ausstattung an Sicherheits-Equipment und Technik (Radar).

Witzigerweise hatten alle Crewmitglieder – manche mehr, manche weniger – anfängliche Startprobleme mit dem Kompass. Ein witziges Ding, das man vielleicht irgendwann einmal austauschen kann…

Zum Skipper: Wie bereits oben angedeutet, hat Wolf alles in allem einen KLASSE JOB gemacht und ich würde jederzeit wieder mit ihm einen solchen Törn machen!!! Er hat alles souverän erledigt und war immer für einen Spaß zu haben. Er ist „Herzblutsegler“ und das merkt man ihm auch an!!!

Zum Törn und zur Route: Hier gibt es eigentlich nichts zu sagen. Die Route war ja so auf der Homepage skizziert. Richtig klasse war natürlich der 6-Tage-Schlag nach Gibraltar. Madeira haben wir angesteuert und einen halben Tag besucht. Die Insel sollte auf keinem solchen Törn fehlen, denn sie ist wirklich wunderschön und hat mich begeistert. Super war, dass Wolf schön häufiger in Gibraltar gewesen ist und die Restaurants dort bereits kannte. Er hat uns zum Abendessen in ein brasilianisches Restaurant geführt. Es war wirklich klasse dort. Ohne Wolf wären wir dort wohl nicht gelandet.

Ich hoffe, dass meine Ausführungen nützlich sind. Ich werde wieder bei Hering buchen und jederzeit weiterempfehlen. Der Törn wird in guter Erinnerung bleiben. Vielen Dank dafür!

Viele Grüße
Bianka Jerke


Segelreisen Hering Kontaktdaten